täglich frisch gekehrt, gebohnert und geblogtBlogHaus Blogger-Karte



Tief reicht der Kies

Kurzgeschichten



The WeatherPixie Buttonnetzwerk für ein freies Internet

  Startseite
  Über...
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Zotteltrudi
   mein Krimi
   meine Krimis
   Kehrtrauds neues Bloghaus
   meine Mathe-Seite
   
   Evas Sonnenseite
   Mäusemami
   
   Lemmi
   Tirilli
   Silkes Buchdiät
   Salamandra
   Orsi
   noch eine Blogoma
   Ama



rhythmisch-melodische
Reise zu den
Mythen der Alpen
grossesherz


CD "Großes Herz
verborgen"

zu bestellen bei
Hannes Tausch

klingeling@klingeling.at

Hörproben der CD

Runengesang

Sonnentanz

Muada i gspia di

Untersbergtrommel

Großes Herz

Urhornreise

Du bist

Schöpfungsvision

Die Erdn is unser...

Du großer Geist...

Obertongesang

Feija, du bist sche

Maultrommelstück

Das Horn

Runengesang mit
Himalayaberg-
quetschn

ich wünsche euch
viel Spaß beim
Reinhören




http://myblog.de/kehrtraud

Gratis bloggen bei
myblog.de





Oh Graus!

Die nächste Woche wird fürchterlich.
Montag: am ABend Jahreshauptversammlung des BUND und zeitgleich eine Veranstaltung der Grünen über Klimaschutz. Da ich die Bilokation (noch) nicht beherrsche, gehe ich zum BUND und riskiere einen Rüffler der Grünen
Mittwoch: Gemeinderat, zum Glück nur eine kurze Tagesordnung
Donnerstag: Zahnarzt, ABends nach Freimann zu den Dichtern, Fahrzeit eine gute Stunde, wenn mir am Heimweg die S-Bahn vor der Nase wegfährt, 20 Minuten länger; ich muss aber schnell sein, weil ich mich noch am Neujahrsempfang des Bürgermeisters sehen lassen muss, mindestens bis halbzwölf.
Freitag: Morgens um 8 Besprechung im Rathaus über neue Bauvorhaben, Abends Treffen der Mohr-Villa-Nutzer in Freimann - schon wieder S-Bahn-STress.
Nein, ich habe keine Angst in der U-Bahn. Normalerweise ist sie spät abends voll mit netten lustigen jungen Leuten, die in Partystimmung sind. Um Besoffene mach ich einen Bogen. Die Münchner U-BAhn ist sehr sicher! Der eine "Überfall" war übrigens provoziert. Mittlerweile haben türkische Jugendliche Angst U-Bahn zu fahren, weil sie von den Deutschen angestänkert werden: Geht doch heim nach Anatolien.
Samstag: Infostand am Bahnhof
12.1.08 14:22


Kinderbücher

Ich habe zwei Kinderbücher über Mathe bzw. Physik gekauft, denn demnächst kommt ein Neffe auf Besuch und den soll ich für Mathematik begeistern. Seine Mama sagt natürlich, er soll es bei mir lernen, aber das geht in einer Woche nicht. Ich versuche halt, ihn umzupolen, damit er das Fach nicht mehr so ablehnt. Wenn man das schafft, dann geht es von selber.
Die beiden Bücher sind:
Albrecht Beutelspacher, Christian und die Zahlenkünstler, ein Mathe-Krimi über Primzahlen, Geheimcodes und den Zauber der Toscana
Eine sehr nette Geschichte! Wenn man bedenkt, dass das Buch von einem richtigen Mathe-Prof geschreiben wurde ...
Lucy und Stephen Hawking, der geheime Schlüssel zum Universum
ein Computer zeichnet Fenster und Türen, durch die man ins Universum hinaustreten kann. Es fänt ganz harmlos an mit einem Schwein, das in Nachbars Garten ausbüxt und endet mit einem schwarzen Loch.
Ja, Stephen Hawking ist der Stephen Hawking und Lucy ist seine Tochter!
8.1.08 09:05


gute Vorsätze

Schreiben. Lesen, Mathe und Physik

Lauter Sachen, die mir im Moment viel Spaß machen. Sich mit Mathe nd Physik zu beschäftigen kann wirklich Spaß machen, ist eine Herausforderung an die kleinen grauen Zellen, ist richtig schwierig. Natürlich beschäftige ich mich nicht mit Mathe an sich, sondern mit einem ganz kleinen Teilgebiet, nämlich Mathe und Musik, mit der wohltemperierten Stimmung und anderen Stimmungen.
4.1.08 08:39


Alles Gute zum Neuen Jahr!

'Kalender08' von Kehrtraud

Das ist ein Geschenk meines Schwiegersohnes. Den Kalender gibt es oder vielmehr gab es im Mathematikum in Gießen.
1.1.08 10:28


Weihnachtsgeschenke 2

'SANY0051' von Kehrtraud

Lavastein und Schaumkoralle - nein, kein Mitbringsel aus Italien sondern hier gekauft.
Der Student hat sofort erkannt, dass es eine Fibonacci-Kette ist.
31.12.07 10:15


es geht uns besser!

Um 9 Uhr gestern Abend hat derStudent mich gefragt, wie man die Schnittfläche von zwei Ellipsen berechnet. Das war das erste Anzeichen der Besserung. Um 2 Uhr nachts bin ich aufgestanden. Da war im Wohnzimmer noch Licht und er saß am PC und tippte: "Es läuft grad so gut", sagte er und ließ sich gar nicht stören. "Es" ist seine Diplomarbeit. Er stellt statistische Zahlen dreidimensional dar und sucht nach Korrelationsmengen. Ich weiß nicht, wie lange er noch dran gesessen ist - aber es geht ihm jedenfalls viel besser, wenn er wieder denken kann und kreativ ist.
Auch der Ingeniör hat gut und lange geschlafen. Der Zahn tut nicht mehr weh. Der Zahnarzt hat also den ganzen Eiter herausgeputzt. Er ist grad dran, die Sozialgesetze des 17. Jahrhunderts für das Familenbuch aufzubereiten.
Was ich mache? Eine Schülerin kommt auf eine Stunde vorbei. Außerdem habe ich eine Idee für Kindergeschichten: Zotteltrudi und die schöne Susanne. Für meine Enkelschar.
30.12.07 10:02


schöne Bescherung Teil 2

Freiburg und Augsburg sind wieder abgereist. Nur der Student ist noch da. Er hat Bauchgrimmen und kann nichts essen. Der Ingeniör hat Zahnweh, war sogar beim Notdienst. Der hat den Zahn aufgebohrt und den Dreck rausgekratzt. Hoffentlich wird es jetzt besser. Der Ingeniör immerhin hat etwas gegessen.
29.12.07 19:14


schau an!

eine junge Frau aus Augsburg: Lydia Daher
gefällt mir sehr, die Texte vor allem
29.12.07 09:10


28.12.07 16:31


schöne Bescherung

Felix hat uns eröffnet, dass er Vater wird. Der Opa will eine Bahncard kaufen für das Pendeln zwischen Freiburg, Augsburg und Uburg. Mir ist schlecht und ich habe Durchfall. EVa ist schlecht und spuckt. Fiona ist quietschfidel. Erich arbeitet an seiner Diplomarbeit.
fröhliche Weihnachten Euch allen!
noch immer keine Weihnachtskarten geschrieben.
26.12.07 08:50


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung